Show: Refugee Rap & Video - 19.1.18 - 20 Uhr

Austausch durch Kultur

Szene 93 präsentiert Ergebnisse zweier abwechslungsreicher Workshops am 19. Januar

Wie kann man mit Spaß und kreativen Ideen junge Flüchtlinge besser in Erftstadt integrieren und ihnen ein Forum geben? Diese Aufgabe gab der Rat der Stadt Erftstadt mit einer Förderung für Integrationsprojekte im letzten Jahr aus und viele Erftstädter Initiativen beteiligten sich. Auch der Jugendkulturverein Szene 93 reichte zwei Projekte ein und setzte sie schließlich um.

Der Erftstädter Profimusiker Miguel Igler, jahrelang Frontmann der Band "Chupacabras", erarbeitete mit den Teilnehmern eigene Sounds und Texte. Anfangs vor allem in der Landessprache, wurden schnell immer mehr deutsche Texte für die Stücke geschrieben. Die Musik wurde am Computer gemeinsam entwickelt, dabei zeigten die Teilnehmer großes Geschick und brachten von sich aus viele eigene Ideen ein.

Marco Dittmar, ein erfahrener Dozent der Jugendarbeit und gelernter Kameramann, brachte anderen Teilnehmern die anspruchsvolle Technik professioneller Kameras bei, lernte ihr Leben in Erftstadt kennen und drehte mit ihnen kurze Filme darüber. Dabei gaben sie Tipps über gute Treffpunkte, um sich besser zu integrieren und ließen auch tiefe Einblicke in ihr Seelenleben zu. Unterstützt wurde Dittmar von jungen Deutschen, die sich sehr engagiert einbrachten.

Filme und Songs werden nun bei einer Präsenationsshow im alten Kino im Jugendzentrum Köttingen, Kirchplatz 3, am Freitag, 19. Januar um 20 Uhr bei freiem Eintritt gezeigt. Die Qualität und der Humor der Ergebnisse sorgen gewiss für spannende Einblicke und gute Unterhaltung. Mit dabei ist auch die junge Erftstädter Band "Tuesday", die den Abend mit Popsongs feierlich eröffnen werden.

Nach der Präsentation gibt es bei einer After-Show-Party Möglichkeiten zum Austausch und Kennenlernen.

 

Ort:

Kino im Jugendzentrum Köttingen

Kirchplatz 3

Eintritt frei!